Welche Möglichkeiten uns Instagram jetzt bietet

Instagram New Feed

Instagrams angekündigte Änderungen haben viel Panik hervorgerufen. Dabei kann uns der neue Feed zu mehr Entspanntheit verhelfen.

Über kaum etwas kursieren momentan mehr Unwahrheiten als zu der neuen Feed-Ordnung bei Instagram. Dazu kommt die #Instapanic, die uns im sozialen Netzwerk gerade überflutet. Besonders die erfolgreichen Instagrammer haben Angst, dass ihre Fotos in Zukunft keine Beachtung mehr finden. Das könnte weniger Likes und dadurch weniger Kooperationen bedeuten.

Instagram New Feed
Quelle: Instagram

Das passiert wirklich:

Instagram teilte die bevorstehende Änderung am 15. März durch den Blogpost “See the Moments You Care About First” der Öffentlichkeit mit. Einen Artikel, den wohl kaum jemand gelesen hat. Daher eine kleine Zusammenfassung:

  • Laut Instagram verpasst der durchschnittliche User rund 70 Prozent seines Feeds. Es gibt einfach zu viel Content.
  • Damit jeder User sieht, was ihn wirklich interessiert, werden künftig die Bilder von Nutzern oben angezeigt, die erfahrungsgemäß am interessantesten für dich sind. Dazu berechnet Instagram die Beziehung (also die Interaktion) zu dem Nutzer, als auch die Aktualität des Inhalts ein.
  • Sobald die neue Ordnung verfügbar ist, wird Instagram kontinuierlich an der Verbesserung arbeiten. Es ist also noch nichts final!

Finito, mehr steht nicht in dem recht kurzen Beitrag.

Ich finde es auch schade, dass die Chronologie flöten geht. Trotzdem bin ich gespannt auf die Änderungen. Bei Instagram und Facebook arbeiten viele klüge Köpfe in der Entwicklung. Die wissen schon ziemlich genau was sie machen und warum. Daher sollten wir schleunigst aufhören zu meckern und lieber gespannt sein, was die neue Ordnung bringt. Ich seh nämlich auch ein paar Vorteile!

Folgen für dich und deinen Kanal:

Wenn ein Nutzer nicht mit deinen Fotos interagiert, landest du weit hinten im Feed. Dadurch werden deine Bilder wahrscheinlich weniger angesehen, aber das Risiko, dass dir jemand entfolgt, der deine Fotos uninteressant findet, wird dadurch auch geringer. Natürlich gibt es aber noch weitaus bessere Gründe, die mich neugierig auf die Änderungen machen. Besonders in puncto bewusster Umgang mit Social Media.

Instagram textgesteuert
Quelle: https://www.instagram.com/textgesteuert/
  • Du siehst, was dich interessiert > Wenn du die App öffnest, sieht du gleich die Beiträge, die dich potentiell am meisten interessieren. In den fünf Minuten zwischendurch sieht du also die Dinge, die dich inspirieren und motivieren.
  • Keine Angst mehr, etwas zu verpassen > In manchen Wochen benutze ich Instagram kaum. Keine Lust oder zu viel zu tun. Wenn ich nach mehreren Wochen Abstinenz die App öffne, hab ich plötzlich das Gefühl was verpasst zu haben. Mit der neuen Ordnung behalte ich selbst nach einer Instagram-Pause den Überblick und sehe die wichtigen Dinge weit oben.
  • Mehr Aufmerksamkeit von weniger Aktiven > Nicht jeder benutzt Instagram morgens, mittags, abends und viermal zwischendurch. Es gibt genug Nutzer, die nur unregelmäßig reinsehen. Dein tolles Bild, dass du vor drei Wochen gepostet hast, würden sie also niemals sehen. Die neue Reihenfolge ist also vor allem für weniger aktive Nutzer sinnvoll.
  • Kein nerviges Vielposten und Planen mehr > Gerade große Instagram-Accounts posten mehrmals am Tag. Bei einem chronologischen Feed macht das auch Sinn, da man so auch bei den Leuten auftaucht, die nur die letzten zehn Fotos checken. Bei der neuen Sortierung sehen dich deine Fans eh ganz oben. Du kannst also entspannt in einer ruhigen Minute posten und musst nicht mehr fünf tolle Fotos am Tag machen. Auch die Gedanken über gute Zeiten zum Posten fallen (fast) weg.
  • Neue Herausforderung > Ich finde es herrlich, wie die Internetwelt aus allen Wolken fällt, wenn Netzwerke ihre Regeln ändern. Sie ärgern sich plötzlich über Machenschaften der fiesen Internetkonzerne und sind eigentlich nur sauer, dass die gut ausgetüftelte Strategie nicht weiter funktionieren wird. Dabei können Änderungen auch einfach als Herausforderung angesehen werden. Die Karten werden neu gemischt, auch kleine Accounts haben jetzt eine Chance oben mitzumischen. Ist doch spannend!
  • Mehr Wertschätzung des eigenen Blogs: Soziale Netzwerke ändern gerne ihre Spielregeln und demonstrieren dadurch auch Macht. Oft fällt uns in solchen Momenten erst auf, wie viel Abhängigkeiten der Erfolg auf Instagram und Co schafft. Daher sollten wir Änderungen immer zum Anlass nehmen, uns wieder mehr auf unser Herzstück zu konzentrieren: unseren Blog. Auch wenn deutlich weniger Leute Blogs lesen, steht der Mehrwert auf einem Blog doch im Vordergrund. Könntest du mir die letzten fünf Beiträge verraten, die du auf Instagram geherzt hast? Also ich könnte es dir nicht sagen. Dafür weiß ich ziemlich genau, welche Blogs ich mir zuletzt angesehen habe.

Mein Fazit

Wie du bestimmt heraus gelesen hast, blicke ich den Änderungen interessiert und optimistisch zu. Instagram würde niemals seine riesige Reichweite für eine unüberlegte Änderungen riskieren. Ich finde es auch ganz witzig, wie “Instagram-Stars” gerade die blanke Panik bekommen. Ihr kleines Social-Media-Imperium scheint einzubrechen.

Die Änderungen sind vor allem für weniger aktive Nutzer interessant. Wer sich nur zweimal in der Woche bei Instagram anmeldet, wurde bisher von den Beiträgen erschlagen. Und mal ehrlich, nicht jeder ist Blogger oder Student und kann es sich leisten, sich den halben Tagen in sozialen Netzwerken zu tummeln. Die Chronologie ist einfach etwas unpraktisch.

Auch mich haben die vielen Beiträge manchmal unter Druck gesetzt. Aus “mal eben gucken” wurde schnell eine halbe Stunde. Mit der neuen Änderungen verschwende ich hoffentlich weniger Zeit bei Instagram.

Was meinst du? Siehst du neben den Nachteilen auch Vorzüge?

Advertisements

6 thoughts on “Welche Möglichkeiten uns Instagram jetzt bietet”

  1. Ich finde es auch ziemlich heftig, wie viel Wirbel jetzt um die Änderung gemacht wird 😀
    Man sollte einfach mal abwarten, bis es soweit ist und dann versuchen mit dem neuen Algorithmus zu arbeiten 🙂

    Dein Blog ist wirklich super schön! Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust und wir uns gegenseitig folgen, um uns zu unterstützen ❤

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    1. Hey Carolin,
      danke für deinen lieben Kommentar!
      Ich schau gleich mal auf deinem Blog vorbei 🙂

      Lieben Gruß,
      Jana

  2. Toller Beitrag, genau auf den Punkt gebracht. Ich sehe das ähnlich wie du – Instagram wird schon wissen was sie machen. Vorerst wird das ganze ja auch nur bei einigen wenigen getestet… es handelt sich ja nicht um eine komplette logarithmusveränderung.

    Liebe Grüße,
    Leonie

    http://www.allispretty.net

    1. Hallo Leonie,

      stimmt, das es sich um eine Ausprobierphase handelt kommt ja sogar noch dazu. Ob und wie das ganze am Ende aussieht, steht ja noch in den Sternen. 🙂

      Lieben Gruß,
      Jana

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s